Bauernhof im Cilento

Von der Farm La Morella können Sie Besucher zu den unzähligen Sehenswürdigkeiten des Cilento-Nationalparks organisieren

Der Cilento Nazionalpark, eigentlich „Cilento, Vallo di Diano e Alburni Nationalpark“ genannt wurde 1991 ausgewiesen und ist mit ca. 180000ha, der zweit größte Nazionalpark Italiens. Seit 1997 gehört der Cilento zu den neun Biospärenreservaten Italiens. Hier gibt es aber nicht nur unberührte Natur sondern auch viele kleine Dörfer, sowie drei berühmte Sehenswürdigkeiten: die archäologischen Stätten Paestum und Velia sowie die Kartause von Padula. Dieses südlichste Gebiet der Region Kampanien wurde 1998 in die Liste der UNESCO Kultur– und Naturerbe aufgenommen. Und 2010 wurde der Cilento als erster Geopark Italiens ausgewählt!

Bauernhaus in der Nähe von Cilento National Park

Der Bauernhof „Agriturismo La Morella“ befindet sich buchstäblich am Eingang des Nationalparkes Cilento im Nordosten. Er bietet Gästezimmer und Apartments die dem Komfortstandard eines Drei-Sterne-Hotels entsprechen. Daneben bietet er alles was ein italienischer Agriturismo und ein Weingut zu bieten hat: ein Restaurant mit lokaler Küche und landestypischen Spezialitäten, einen Farmladen mit biologischen Produkten, einen Weinkeller, in dem Sie eine Weinprobe machen können. Zur Entspannung unserer Gäste steht ein großer mit Bäumen bestandener Park und ein Swimming Pool jederzeit zur Verfügung.

Um in den Cilento zu gelangen ist der Agriturismo La Morella ein idealer Ausgangspunkt, da es zwei große Zufahrtsstraßen gibt, die sich gerade zwei Kilometer vom Agriturismo entfernt gabeln. Die Strada Statale 18 führt direkt Richtung Süden nach Paestum (vom Agriturismo aus mit dem Auto in 30 Minuten erreichbar), wo die drei imponenten gríechischen Tempel stehen, und dann weiter über Agropoli nach Castellabate, einem der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne Italiens. Hier wurde auch vor einigen Jahren der Film „Willkommen im Süden“ von Luca Miniero gedreht. Die Küstenstraße führt an traumhaften Ausblicken vorbei: Pinienwälder, Olivenhaine, Felsküsten, Sandstrände, kristallklares Meereswasser… Ortschafen wie Acciaroli, Ascea und die archäologische Ausgrabungsstätte von Velia, Pisciotta, Palinuro und Marina di Camerota mit den blauen Meereshöhlen.

Die Besucher, die den östlichen Teil des Cilento anschauen möchten fahren in Battipaglia auf die Autobahn A3 in Richtung Osten. Zunächst führt die Straße am Kalksteinmassiv der Monti Alburni vorbei, die durch ihre großen Karsthöhlen, wie zum Beispiel denen con Castelcivita, von vielen Touristen aufgesucht werden. Auf sehr bequeme Weise erreichen sie die größte Kartause Italiens die in Padula, im Süden des Vallo di Diano-Tals liegt und Anfang des 14. Jh. gegründet wurde. Von hier aus sind es nur wenige Kilometer bis Teggiano (auch Dianum genannt), einem wichtigen Handelszentrum schon in römischer Zeit. Es liegt isoliert auf einem Hügel und ist von einer antiken Stadtmauer mit 25 Wachtürmen umgeben.

REISETIPPS

Wir haben auf unserer Website vier Seiten bereitet die zu vier Exkursionen zu wichtigen Sehenswürdigkeiten innerhalb dieses Unesco – Weltkulturerbe entsprechen. Die Exkursionen  n. 1 und 2 sowie n. 3 und 4 können in einer einzigen Tagesreise gruppiert werden.

  1. Castellabate
  2. Teggiano
  3. Die Padula Kartause

Der Cilento ist auch eine Wiege der mediterranen Ernährung, wie es in der representativen Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit seit 2011 geschrieben steht. Der Cilento gehört in der Tat zu den vier Gebieten (Soria in Spanien, Koroni in Griechenland,Cilento in Italien und Chefchaouen in Marokko), die von der UNESCO als representativ für eine Reihe von gesunden Ernährungsgewohnheiten ausgewählt wurden. Ancel Keys stellt Mitte des letzten Jahrhunderts fest, dass die Menschen im Cilento selten an Herzkreislauferkrankungen leiden und stellte fest, dass der Verzehr von frischem Fisch, viel Obst und Gemüse und wertvollem Olivenöl darauf zurückzuführen sind.

Zur Besichting der Hauptattraktionen des Cilento Natioalparks haben wir für Sie eine eigene Website vorbereitet. Diese Highlights können, ebenso wie viele andere, leicht in einem eintägigen Ausflug von unserem Agriturismo La Morella aus erreicht werden.

  1. Einige Bilder von der Küstenregion des Cilento
  2. Eine Sammlung von Routen für Bergwanderungen
  3. Ein Video über die Höhlen von Castelcivita
  4. Ein Videa über die Höhlen von Pertosa

Anbei auch einige Webseiten, die wir Ihnen empfehlen. Weitere Informationen sowie gedrucktes Informationsmaterial, erhalten Sie an der Rezeption des Agriturismo. Im Büro steht Ihnen zu den Öffnungszeiten immer jemand zur Verfügung um Ihre Tagesausflüge individuell zu gestalten.

Brauchen Sie ein Bauernhaus in der Nähe des Cilento Nationalparks?